Fiberglaspfeile: Die Einsteigerpfeile im Bogensport

Zu den Pfeilen die es im Handel gibt, zählt auch der Pfeil aus Fiberglas. Diese Pfeile sind  in einem gut sortieren Fachhandel zu finden, allerdings häufig in Angeboten in Angeboten mit einem Bogen. Wer ein Set kaufen möchte mit Fiberglaspfeilen, der wird nicht gerade mit Angeboten überschüttet.

Fiberglaspfeile bestehen aus GFK, also einem glasfaserverstärktem Kunststoff. Dieser Pfeiltyp ist für Anfänger zwar geeignet,  hat aber einen entscheidenden Nachteil, wozu ich noch komme.

Was sind die Vorteile von Fiberglaspfeilen?

Ich möchte zunächst auf die Vorteile dieser Pfeile eingehen. Anfängern und Jugendlichen wird dieser Pfeil häufig angeboten, weil er sehr günstig ist. Für gut 2-3 Euro pro Stück sind Fiberglaspfeile als günstige Alternative in jedem gut sortierten Fachhandel aber auch Supermärkten erhältlich. So kann ich beim Bogenset mit Fiberglaspfeilen als Einsteiger vom günstigen Preis profitieren, auch weil viele Anfänger das Bogenschießen ausprobieren möchten. Wer sich umschaut wird feststellen, dass vor allem günstige Bogensets Fiberglaspfeile beinhalten. Wer solch einen Pfeil beschädigt oder zerstört, der wird sich daher nicht allzu sehr aufregen. Daher können Anfänger mit Fiberglaspfeilen in den Bogensport einsteigen.

Was sind die Nachteile von Fiberglaspfeilen?

Fiberglaspfeile sind schwerer und können zerbrechen, wenn der Spine falsch berechnet wurde. Aufgrund des hohen Gewichtes konnten sich diese Pfeile im Leistungssport nicht durchsetzen. Es gibt den Pfeil mit Hohlraumschaft, aber auch als Vollschaft. Es sei gesagt, wenn ich den Spinewert für diesen Pfeil richtig berechne, dann ist der Bogensport damit kein Problem. Schieße ich mit dem Pfeil ohne vorher den Spine berechnet zu haben, dann sind Verletzungen durch den Bruch des Pfeiles durchaus möglich. Auch steht in vielen Beschreibungen der Hinweis, dass der Pfeil zu schwer ist, um damit genau zu zielen. Weiterhin steht geschrieben, dass der Pfeil zerbrechen kann, wenn ich den Bogen unsachgemäß bediene.

Fazit

Fazit zu Fiberglaspfeilen

Fiberglaspfeile sind selten anzutreffen, und auch in Vereinen häufig nicht im Bestand. Daher finde ich es nicht notwendig sich mit den Fiberglaspfeilen näher zu beschäftigen. Trotzdem möchte ich darauf hinweisen, dass es sie gibt, und hier und da noch Anwendung finden.

Wer sich als Einsteiger diese Pfeile zulegt, der macht auf keinen Fall etwas falsch.  Im Gegenteil, ich kann auch mit diesen Pfeilen die Techniken des Bogenschießens erlernen. Wer sich langfristig mit dem Thema Bogenschießen beschäftigen möchte, der sollte sich Holzpfeile, Alu-Carbon-Pfeile oder die reinen Carbonpfeile näher anschauen.